Milben bekämpfen





Ein gesunder Schlaf ist Grundvoraussetzung für gute Gesundheit. In diesem Zusammenhang verstehen sich nicht nur körperliche Voraussetzungen sondern ebenso die Qualität der Schlafumgebung. In diesem Zusammenhang taucht auch der Begriff der Schlafhygiene auf. Diese wird aber in zweifacher Hinsicht genutzt. So versteht man unter Schlafhygiene unter...





Ein gesunder Schlaf ist Grundvoraussetzung für gute Gesundheit. In diesem Zusammenhang verstehen sich nicht nur körperliche Voraussetzungen sondern ebenso die Qualität der Schlafumgebung. In diesem Zusammenhang taucht auch der Begriff der Schlafhygiene auf. Diese wird aber in zweifacher Hinsicht genutzt. So versteht man unter Schlafhygiene unter Anderem auch die Schlafregelmässigkeit in zeitlicher Hinsicht. Also gehen Sie zum Beispiel regel mässig um zehn oder um elf ins Bett oder legen Sie sehr unregelmässig zur Ruhe.

Wir widmen uns ausschliesslich der eigentlichen Hygiene Ihres Schlafplatzes - also der Sauberkeit etwa oder der möglichst ungezieferfreien Schlafumgebung. Milbenbefall, Hausstaub usw. sind Begriffe, die in diesem Zusammenhang an vorderster Stelle stehen.

Weshalb denn?

Milben gibt es überall. Fast die Hälfte aller Milbenarten lebt im Boden. Wichtig im Zusammenhang mit der menschlichen Gesundheit sind die Art von Milben, die sich fast ausschliesslich von abgestorbenen Hautpartikeln von Säugetieren ernähren. Zusammen mit der abgegebenen Feuchtigkeit, der Dunkelheit, der Körperwärme und dem Narungsangebot (Schuppen, abgestorbene Hautpartikel) sind unsere Schlafplätze ein idealer Aufenthaltsort für Milben. Milben im Bett würden uns eigentlich nicht stören, zumal jedes Tier und jeder Mensch verschiedenste Milbenarten auf sich trägt. Fatal bei den Milben ist allerdings, dass deren Kotausscheidungen beim Austrocknen zu Staub - eben dem Hausstaub - zerfallen. Und genau dieser Staub ist es, der Menschen - und vor allem Allergikern - das Leben schwer macht.

Milben bekämpfen funktioniert deshalb nicht einfach nur mit dem Abtöten der Parasiten. Das Problem sind ja nicht die Tiere an und für sich sondern deren Ausscheidungen Erst die Beseitigung der finstaublichen Kotreste garantiert eine Minderung der Allergieauswirkungen von Milbenstaub und dem entsprechenden Hausstaub. Milben bekämpfen bedingt eine ganze Reihe von Massnahmen zur Milbenbeseitigung und zur Verhinderung von erneutem Milbenbefall.

Unter dem Menupunkt "Anwendungen" finden Sie eine Anleitung zur Beseitigung von Milbenbefall und zur Verhinderung von Neubefall. Sie können damit Prävention gegen Milbenbefall erreichen, der zuverlässig funktioniert. Erreicht wird dies, indem INSECTINO nachgewiesenermassen eine Langzeitwirkung von bis zu drei Monaten hat und es so gesehen reicht, wenn Sie sich alle drei Monate damit befassen eine Schlafumgebung zu erzugen, die milbenfrei ist.

Selbstverständlich können Sie mit dieser Strategie auch Milben bekämpfen, die textile Bodenbeläge, Vorhänge, Sitzpolster usw. in Beschlag genommen haben. Mit INSECTINO erzeugen Sie damit eine milbenfreie Zone in Ihrem Heim.

Mehr

Milben bekämpfen 

Es gibt 1 Produkt.
28,00€

  Insectino Milbenstop - Beruhigt schlafen < Insectino Milbenstop Anti-Mottenspray 3 x 500 ml HandsprüherSorgen Sie nachhaltig und auf Dauer für eine ungezieferfreie Wohnumgebung!